Jump to content
playm.de
Gast R123Rob

PlayStation 4 Pro

PS4 Pro  

42 Stimmen

  1. 1. Steigt ihr um?

    • Ja, Day1-Kauf.
    • Ja, aber zu einem späteren Zeitpunkt.
    • Nein.
    • Weiß noch nicht.


Empfohlene Beiträge

Gast R123Rob

PlayStation-4-Pro-Konsole-607x300.jpg

 

07. September 2016 um 21:32 Uhr: Im Rahmen des PlayStation Meeting hat Sony Interactive Entertainment die PlayStation 4 Pro, einst als PlayStation 4 NEO bekannt, offiziell angekündigt. Die Konsole wird unter anderem eine Darstellung in 4K ermöglichen.

 

PlayStation 4 Pro: Mehr Power unter der Haube

 
Der Designer Mark Cerny hat dabei bekanntgegeben, dass die PS4 Pro für die Darstellung der Spiele in 4K gedacht ist. Darüber hinaus soll die neue Konsole auch High Dynamic Range (HDR) ermöglichen, um das Gezeigte noch realistischer wirken zu lassen. Die PlayStation 4 Pro wird eine aufgewertete GPU und eine erhöhte Tickfrequenz zu bieten haben. Im Weiteren soll die Konsole mit einer Terabyte-Festplatte ausgestattet werden und weiterhin neben der PlayStation 4 auf den Markt kommen.
 
Beide Konsolenvarianten werden mit allen erscheinenden Spielen kompatibel sein. Selbstverständlich wird man mit der PlayStation 4 Pro eine schärfere Darstellung geboten bekommen. Allerdings sollen nicht nur Besitzer eines 4K-Fernsehers von der neuen Konsole profitieren. Stattdessen kann man auch auf Full HD-Fernsehern mit besseren Texturen und einer aufgebesserten Grafik rechnen.
 
Bereits erhältliche Spiele erhalten ein Grafikupdate
 
Im Weiteren haben die Verantwortlichen mitgeteilt, dass zahlreiche bereits erschienene Spiele mit einem Patch für die PlayStation 4 Pro ausgestattet werden, wohingegen alle zukünftigen Spiele von Haus aus die neue Konsole unterstützen sollen. Ein Grafikupgrade werden demnach "Deus Ex: Mankind Divided", "Uncharted 4: A Thief’s End", "inFamous: First Light", "Paragon", "Mittelerde: Mordors Schatten" und "Call of Duty: Black Ops 3" erhalten.
 
Zu den bisher bestätigten zukünftigen Spielen zählen zudem "For Honor", "Spider-Man", "Rise of the Tomb Raider", "Watch Dogs 2", "Killing Floor 2", "Days Gone", "Farpoint", "Call of Duty: Infinity Warfare", "Call of Duty: Modern Warfare Remastered", "FIFA 17", "Battlefield 1", "Mass Effect: Andromeda und "Horizon: Zero Dawn".
 
Erscheinungstermin und Preis ebenfalls enthüllt
 
Im Weiteren hat man mitgeteilt, dass auch die normale PlayStation 4 via Firmware-Update eine HDR-Unterstützung geboten bekommt. Somit kann man die verbesserte Darstellung bei allen Spielen erwarten.
 
Für Filmfans wird zudem eine neue Netflix-App geboten, die im Winter bereits über 600 Stunden an 4K-Inhalten bieten soll. Zudem soll auch eine YouTube-Variante für 4K-Content veröffentlicht werden.
 
Zum Abschluss der Veranstaltung haben die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment auch einen Termin und einen Preis für die PlayStation 4 Pro angekündigt. Demnach wird die neue Konsole am 10. November 2016 zum Preis von 399 Euro den Weg in den Handel finden.

 

 

Die offizielle News von playM.de

 

PlayStation-4-Pro.jpg

bearbeitet von R123Rob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wearl

Das wäre das Beschissenste was die machen können und es würde jeglichen Sinn einer Konsole völlig zunichte machen. Der Hauptsinn der Konsole war schon immer die Langlebigkeit und die Konzentration auf eine Hardware Spezifikation, denn wofür braucht man sonst eine Konsole, da kann ich gleich beim PC bleiben.

 

Jeder der das unterstützt leistet einen entscheidenen Beitrag, Konsolengaming noch mehr zu zerstören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das wäre das Beschissenste was die machen können und es würde jeglichen Sinn einer Konsole völlig zunichte machen. Der Hauptsinn der Konsole war schon immer die Langlebigkeit und die Konzentration auf eine Hardware Spezifikation, denn wofür braucht man sonst eine Konsole, da kann ich gleich beim PC bleiben.

Hmm sehe das jetzt nicht wirklich negativ wie die meisten anderen, da die aktuelle Version ja weiterhin supportet werden muss.

 

Falls das stimmen sollte, gibts halt mit der PS4 (normal) eine günstige Einsteigerversion und für die Spieler, die eine bessere Performance (bessere Spielbarkeit -> 60FPS) fordern eine PS4K oder wie diese Version auch heissen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre das Beschissenste was die machen können und es würde jeglichen Sinn einer Konsole völlig zunichte machen. Der Hauptsinn der Konsole war schon immer die Langlebigkeit und die Konzentration auf eine Hardware Spezifikation, denn wofür braucht man sonst eine Konsole, da kann ich gleich beim PC bleiben.

 

Jeder der das unterstützt leistet einen entscheidenen Beitrag, Konsolengaming noch mehr zu zerstören.

 

Aber wer sagt denn das du die Neo benötigst? Nach 3 Jahren kann man sich die Neo zulegen um

kleinere Vorteile genießen zu können. Sehe das Problem von vielen nicht wirklich. Wollt ihr höhere Auflösung, UHD Blu Rays

und evtl mehr Fps, dann greift zu. Wenn euch das alles bis zur PS5 reicht, dann bleibt dabei. Es wird keine Neo Spiele geben, daher ergibt die Argumentation keinen Sinn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wearl

Hmm sehe das jetzt nicht wirklich negativ wie die meisten anderen, da die aktuelle Version ja weiterhin supportet werden muss.

 

Falls das stimmen sollte, gibts halt mit der PS4 (normal) eine günstige Einsteigerversion und für die Spieler, die eine bessere Performance (bessere Spielbarkeit -> 60FPS) fordern eine PS4K oder wie diese Version auch heissen wird.

Schön, dann erhalten wie dieses Szenario:

 

Glaubt ihr ernsthaft, die Entwickler bringen dann mehr Spiele mit 60FPS raus? Die werden sich trotzdem mehr um Grafik und Details kümmern, wo wir dann wieder bei den 30FPS sein werden. Ich kann euch versprechen, dass zB ein The Last of Us 2 keine 60FPS haben wird, hatte ja nicht mal der erste Teil und warum? Weil das Hauptaugenmerk auf die Grafik gelegt wurde, und nein, die Technik ist nicht schuld, aber ein Bombastoptik ist wichtiger als 60FPS.

 

Und wie gesagt, was für einen Sinn haben dann Konsolen deiner Meinung nach, wenn sie alle 2-3 ersetzt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das Problem eher in der Praxis als in der Theorie. Wie sehr sich so ein Modell in eine Frechheit verwandeln kann, bewies uns bereits Nintendo. Warum sollte es hier anders sein? Natürlich wird man anfangs alle Spiele für beide Versionen veröffentlichen. Aber mit zunehmender Zeit wird es wahrscheinlicher, dass die "Ports" für die alte Version immer schlechter werden. Für Publisher heißt so eine Version schließlich hauptsächlich mehr Kosten, aber fast gleich viel Gewinn. Da wird man also irgendwo sparen müssen - und oft reicht das Budget (oder die Zeit oder was auch immer) heute schon nicht. Warum sollte es bei mehr Aufwand plötzlich besser werden?

 

Bei einem Upgrade, das Spiele dann eben mit 60 FPS statt mit 30 usw. spielt, wird es vielleicht anfangs bleiben, aber langfristig wird sich auch hier das allgemeine Ziel der bestmöglichen Grafik durchsetzen, wie Wearl schon sagte. Man wird die bessere Technik ja auch ausreizen wollen. Den Preis dafür wird irgendwer zahlen müssen - wer, außer den Besitzern der alten PS4?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Schön, dann erhalten wie dieses Szenario:

Okay aber das sind ja ganz unterschiedliche Systeme mit grossen Leistungsunterschiede. PS4 und Neo sollen ja seeehr ähnlich sein, also anscheinend eine doppelt so starke Grafikeinheit und etwas stärkere Prozessor. Der Aufwand dürfte sehr klein sein z.B. Framelock auf 60 erhöhen und vielleicht bessere Schatten.

 

Glaubt ihr ernsthaft, die Entwickler bringen dann mehr Spiele mit 60FPS raus? Die werden sich trotzdem mehr um Grafik und Details kümmern, wo wir dann wieder bei den 30FPS sein werden.

Ich hoffe es! Bessere Grafik brauche ich nicht, dafür mehr Bilder pro Sekunde für ein besseres Spielgefühl.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wearl

Okay aber das sind ja ganz unterschiedliche Systeme mit grossen Leistungsunterschiede. PS4 und Neo sollen ja seeehr ähnlich sein, also anscheinend eine doppelt so starke Grafikeinheit und etwas stärkere Prozessor. Der Aufwand dürfte sehr klein sein z.B. Framelock auf 60 erhöhen und vielleicht bessere Schatten.

 

Ich hoffe es! Bessere Grafik brauche ich nicht, dafür mehr Bilder pro Sekunde für ein besseres Spielgefühl.

Sehr ähnlich und doppelt soviel passt irgendwie nicht ^^

Da gibt es nichts schön zu reden, eine Konsole profitierte schon immer vom geschlossenem System über Jahre hinweg, so sechs Jahre mind. und das wird damit zunichte gemacht und natürlich werden die Spiele für die "alte" PS4 schlampiger optimiert, weil Sony ja auch die NEO pushen will.

 

Vergiss es, das haben die großen Entwickler selbst bei der PS3 zum Ende nicht mal gemacht, die Spieler wollen Grafik. 

 

Wie soll das dann bei der PS5 aussehen? Wann soll ich sie mir holen? Das ist eine Konsolenzukunft, die ich nicht haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Sehr ähnlich und doppelt soviel passt irgendwie nicht ^^

Doppelt so viele Bilder pro Sekunde, höhere Auflösung (falls Grundversion nicht Full HD) und bessere kantenglättung und tadaa schon hast du die Neo an seine Grenzen gebracht. 3DS und WIi U sind komplett verschiedene Systeme, da sind Ports bestimmt viiiiel komplizierter.

 

 

Da gibt es nichts schön zu reden, eine Konsole profitierte schon immer vom geschlossenem System über Jahre hinweg, so sechs Jahre mind. und das wird damit zunichte gemacht und natürlich werden die Spiele für die "alte" PS4 schlampiger optimiert, weil Sony ja auch die NEO pushen will.

Sony will ja nix ersetzen, sondern eine stärkere Version raushauen, die paralell exisitieren soll.

 

Warten wir doch einfach ab, was Sony wirklich vorhat. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wearl

Doppelt so viele Bilder pro Sekunde, höhere Auflösung (falls Grundversion nicht Full HD) und bessere kantenglättung und tadaa schon hast du die Neo an seine Grenzen gebracht. 3DS und WIi U sind komplett verschiedene Systeme, da sind Ports bestimmt viiiiel komplizierter.

 

 

Sony will ja nix ersetzen, sondern eine stärkere Version raushauen, die paralell exisitieren soll.

 

Warten wir doch einfach ab, was Sony wirklich vorhat. ;)

Die Anspielung hier war 3DS vs. New 3DS, denn genau das hätten wir dann mit der PS4 und NEO ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte die E3 im Juni ab und werde dann sehen, wie es weitergeht. Da es mir bei der Playstation ausschließlich um die Exklusivspiele geht und ich dachte, dass diese Generation bis mindestens 2018 mit einer Konsole gehen wird, war meine Intention so, dass zB ein Detroid in bester Qualität auch auf der alten PS4 laufen wird. Und etwas Anderes wurde bei dem Teaser auch nicht kommuniziert!

Und dem Anschein nach, wird das wohl nicht der Fall sein.

Die Multis sind mir egal, die werden sicher kaum Unterschiede aufweisen, wie heute eben. Dann hat ein Battlefield mit der Drecksengine, die zu viel Leistung braucht, eben auf der neuen PS4 eben erstmalig 1080p, auf der alten wie gehabt 900p und auf der XBO 720p.

Sehr unschön in Multiplayer, wenn eine Konsole 900p und die andere 1080p hat, und der Spieler mit der 1080p-Konsole im Spiel besser ist, weil er den Gegner in der Entfernung besser sieht...

Aber Spiele wie eben das angekündigte Detroid könnte eben deutliche Unterschiede aufweisen, wie man zB die bei den PS3 und PS4 Remastered Titel sieht (TLoU, Heavy Rain, B2S, GoW 3). Und das sehe ich nicht ein, noch mal 400 Euro (bzw kostete meine weiße PS4 380 Euro) aus zu geben.

 

Sollte die neue PS4 erscheinen, war die PS4 erstmal meine letzte Sony-Konsole. Und meine jetzige landet samt Spiele in die Bucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, der grösste Pluspunkt von Neo wird das verwendete UHD-Laufwerk sein. Wenn Neo dann tatsächlich eines erhalten sollte.

Ansonsten sehe ich den Nutzen dahinter nicht wirklich. So wird den Entwicklern Arbeit abgenommen, sie müssen dank grösseren Leistungsreserven ihre Spiele nicht mehr bis zum letzten bisschen optimieren, um doch noch 1080p/30fps herauszuholen. Dann läuft das Spiel auf der "alten" PS4 halt mit 900p/30fps. Wenn ihr bessere Auflösung wollt, kauft euch eben eine Neo. Früher oder später haben wir dann auf der "alten" PS4 nur noch schlecht laufende Games, weil sich kein Entwickler die Mühe macht, irgendwas zu optimieren.

 

Sehr unschön in Multiplayer, wenn eine Konsole 900p und die andere 1080p hat, und der Spieler mit der 1080p-Konsole im Spiel besser ist, weil er den Gegner in der Entfernung besser sieht...

Das macht sich wohl kaum bemerkbar. ;)

 

Edit: Aber etwas lässt sich aus der aktuellen Thematik klar herauslesen: Sony (und wahrscheinlich auch MS) hat die Hosen voll wegen NX. Anders kann man sich eine verbesserte Current-Gen Konsole kaum erklären... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast R123Rob
Wir alle haben jetzt eine Nacht darüber geschlafen. Ich muss wohl so oder so zuschlagen, spätestens dann, wenn ein überragendes Battlefield 6 oder ein verbessertes Battlefield 5 für NEO erscheint, wo die alte PS4 einfach nur noch ins husten kommt. Vielleicht kommt auf NEO nochmal der volle Genuss von The Witcher 3 zum Vorschein? Wir sollten uns schon frühzeitig damit abfinden und einen Umstieg sorgfältig planen. Da muss man einfach durch und dieses Gejammer abstellen. Klingt hart, ist aber so.

 

Das hat nichts mit Konsumsucht zu tun, sondern Anpassung des Hobbies bzw. des LifeStyles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die sich irgendwas einfallen lassen für all die Leute die aktuell eine PS4 bereits haben damit die nicht ganz in die Röhre gucken und komplett neu kaufen müssen zum vollen Preis dann wäre es ja ganz sympathisch. Mal abwarten wie sich das ganze entwickelt. Natürlich ist es nur Technik aber ich möchte mein Produkt ja in der besten Qualität haben und ich denke mich würde es dann doch wurmen wenn mein Lieblingsspiel auf meiner PS4 nett aussieht aber auf der Neo eben um einiges besser oder sogar mehr möglich dort ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Horizon: Zero Dawn" wurde auf Anfang 2017 verschoben, um den Neo-Modus einzubinden.

 

Ich stelle mir die Frage, ob man Spiele auch über ein Update dazu befähigen kann, oder ob sowas nicht geht?!

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Horizon: Zero Dawn" wurde auf Anfang 2017 verschoben, um den Neo-Modus einzubinden.

 

Ich stelle mir die Frage, ob man Spiele auch über ein Update dazu befähigen kann, oder ob sowas nicht geht?!

Was meint ihr?

Keine Ahnung, ob das technisch machbar ist.

Eigenständige NEO-Versionen fallen durch die Vorgabe "keine exklusiven NEO-Spiele" weg, also bleibt eigentlich nur der Weg über eine "NEO-Definitiv-Superduper-Version", die sowohl auf der "alten" PS4 als auch auf der NEO mit NEO-Features läuft. Oder eben über einen Patch, was dann aber wohl die bereits bekannten Dimensionen an Patchgrössen nochmal sprengen würden... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Horizon: Zero Dawn" wurde auf Anfang 2017 verschoben, um den Neo-Modus einzubinden.

 

Ich stelle mir die Frage, ob man Spiele auch über ein Update dazu befähigen kann, oder ob sowas nicht geht?!

Was meint ihr?

 

Soweit ich weiß, wurde die Verschiebung noch gar nicht offiziell bestätigt - schon gar nicht mit der Neo-Version als Begründung. Ayayayay!

 

Sollte Neo echt sein, dann bezweifel ich, dass Horizon Zero Dawn deswegen verschoben wurde. Die Neo-Idee hatte Sony nicht von heute auf morgen. Die planen dies sicherlich schon seit Monaten, wenn nicht schon seit Jahren. Vielmehr denke ich also, dass Horizon Zero Dawn aus dem offensichtlichsten Grund verschoben wurde - die Entwickler werden dieses Jahr einfach nicht fertig. 

 

Verschiebungen wurden in dieser Generation mittlerweile zur Gewohnheit; leider. So wurden Uncharted 4, Ratchet & Clank, Quantum Break, Scalebound und viele andere Titel in der Vergangenheit mehrmals verschoben. Hier können wir sicher sagen, dass Neo nicht der Grund dafür war und ich denke, dass dies in Zukunft auch nicht der Grund für eine Verschiebung sein wird. Yayayayaya!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß, wurde die Verschiebung noch gar nicht offiziell bestätigt - schon gar nicht mit der Neo-Version als Begründung. Ayayayay!

 

Sollte Neo echt sein, dann bezweifel ich, dass Horizon Zero Dawn deswegen verschoben wurde. Die Neo-Idee hatte Sony nicht von heute auf morgen. Die planen dies sicherlich schon seit Monaten, wenn nicht schon seit Jahren. Vielmehr denke ich also, dass Horizon Zero Dawn aus dem offensichtlichsten Grund verschoben wurde - die Entwickler werden dieses Jahr einfach nicht fertig. 

 

Verschiebungen wurden in dieser Generation mittlerweile zur Gewohnheit; leider. So wurden Uncharted 4, Ratchet & Clank, Quantum Break, Scalebound und viele andere Titel in der Vergangenheit mehrmals verschoben. Hier können wir sicher sagen, dass Neo nicht der Grund dafür war und ich denke, dass dies in Zukunft auch nicht der Grund für eine Verschiebung sein wird. Yayayayaya!

Wobei die Quelle schon als vertrauenswürdig angesehen werden darf. Bei der Begründung glaube ich aber, dass man nicht diese wählen würde - selbst wenn sie zutreffend wäre. Damit würde man 40 Mio. Kunden unnötig ärgern. An sich habe ich bei HZD aber damit gerechnet. Ist heute ja leider Standard...

 

 

 

[...] Wir sollten uns schon frühzeitig damit abfinden und einen Umstieg sorgfältig planen. Da muss man einfach durch und dieses Gejammer abstellen. Klingt hart, ist aber so.
 
Das hat nichts mit Konsumsucht zu tun, sondern Anpassung des Hobbies bzw. des LifeStyles.

 

Anpassung des Hobbies - ja, aber nur an die Wirtschaft, die mehr Geld will. Von einer verbesserten Konsole profitiert in erster Linie Sony, wenn man davon ausgeht, dass sie dadurch mehr verkaufen, was wohl alleine durch die doppelten Käufe der Fall sein wird.

 

Wir Kunden haben davon recht wenig. Spiele mögen darauf etwas besser laufen, ja, von mir aus auch etwas besser aussehen. Entfalten kann sich so ein Konsolenmodell aber nicht, ohne Kunden auch zu verarschen. Wirklich nutzen kann man die zusätzliche Leistung nur, wenn man die alte PS4 bewusst mit einer schlechten Version ausstattet - und damit eben 40 Mio. Käufer von der Kante schubst. Ansonsten kostet das zu viel Ressourcen, und die sind schon jetzt viel zu knapp, oder wie erklärst du dir Releases wie AC Unity? Sowas würde nur zunehmend schlimmer werden.

 

Und dass die normale PS4 dann schon ins Husten käme, stimmt so auch nicht. Man muss sich nur UC4 anschauen, um zu sehen, dass auch in den aktuellen Versionen noch Leistung steckt. Die mag nicht so einfach auszureizen sein, aber in der letzten Generation hat man es doch auch geschafft - und da war es sicher nicht einfacher. Selbst Publisher scheinen ja nicht überzeugt...

 

Sony scheint zwar sicherstellen zu wollen, dass man die Spielerschaft so wenig entzweit, wie es nur geht (http://www.eurogamer.de/articles/2016-04-21-wie-playstation-neo-und-die-urspruengliche-ps4-nebeneinander-existieren-werden-digital-foundry), letztlich können sie aber nur garantieren, dass "wir" etwas bekommen, nur zu welcher Qualität? Es reicht ja schon ein Spiel, bei dem "wir" eine schlechtere Version bekommen, als sein dürfte. Schon das ist eines zu viel.

 

Für mich hat so eine Version nichts mit Anpassung seines Hobbies zu tun, sondern vielmehr händigen wir uns damit der Wirtschaft aus und machen uns abhängig. Wenn wir jetzt zulassen, dass das geht und das es wirtschaftlich erfolgreich wird, dann demontieren wir unser Hobby mehr, als wir ihm helfen. Den wirklichen Sinn für Kunden sehe ich nicht. Wer mehr Leistung will, muss sich eben einen PC kaufen oder die Ansprüche runterstellen... mir kann jedenfalls keiner erzählen, dass Spiele wie Uncharted 4 zu schlecht aussähen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht um die 4K Kunden, die einen 4K TV besitzen.

Alle anderen brauchen das neue Ding nicht.

Viele andere werden es sich aber trotzdem kaufen und dadurch die damit verbundenen Risiken unterstützen. Nur für die 4K-Nutzer müsste man von der PS4K ja nur 5 Stück produzieren... (natürlich überspitzt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele andere werden es sich aber trotzdem kaufen und dadurch die damit verbundenen Risiken unterstützen. Nur für die 4K-Nutzer müsste man von der PS4K ja nur 5 Stück produzieren... (natürlich überspitzt)

 

Ich verstehe was du meinst, doch der 4K Mark wächst und das immer schneller.

Hier findest du den einzigen Grund von Sony für dieses Gerät. Ich selbst war auch

der Meinung es würde lange dauern, doch 4K macht sich schneller breit als gedacht.

Dabei geht es nicht nur um TV, sondern auch das neue Blu Ray Format, Player, Streaming, Smartphones

usw. Ich finde so ein Upgrade nicht verkehrt, vor allem in dieser Zeit. Bei der PS5 wird man sowas sicherlich nicht mehr

sehen, denn die nächste Gen wird beim (bis dahin) 4K Standart bleiben.

 

Die Aufregung einiger User ist jedenfalls überhaupt nicht nachzuvollziehen. Warum sollte das eine

Community spalten. Solche Argumente sind völliger Unsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du solltest echt mal im Saturn vorbei schauen und nach nem Fullhd gerät fragen. da bekommst du dann warscheinlich die antwort: sowas heben wir nicht mehr gehen sie mal zu REAL die haben da eine bessere Auswahl. 

Also dafür, dass sich die PS4 ursprünglich mit ganz klarem Fokus auf Spiele positionierte und 4K nach wie vor nicht von einer Mehrheit nachgefragt wird, kommt die PS4K aber schon erstaunlich gut an...

 

 

Die Aufregung einiger User ist jedenfalls überhaupt nicht nachzuvollziehen. Warum sollte das eine

Community spalten. Solche Argumente sind völliger Unsinn.

2 Versionen -> mehr Ressourcen werden gebraucht, die aber eigentlich nicht vorhanden sind -> Einschnitte werden da gemacht, wo es einfacher ist -> alte Kundschaft wird indirekt zurückgelassen und ebenfalls indirekt zum Kauf der PS4 Neo gedrängt. Ist doch ganz einfach. Der New 3DS macht es vor.

 

Sony kann garantieren, dass die normale PS4 ebenfalls versorgt wird, Sony kann aber nicht für die Qualität garantieren. Wenn Spiele jetzt schon nicht anständig laufen - wie soll das dann bei geteilten Ressourcen aussehen? Wie gesagt, selbst Publisher und Entwickler scheinen ja nicht begeistert. Es muss in der Praxis nicht so laufen, aber - auch aus kommerziellen Gründen - schreit so ein Geschäftsmodell danach. Letztlich profitiert allen voran Sony, nicht wir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×