Jump to content
playm.de
Haku

The Last of Us Part II [PS4]

  

27 Stimmen

  1. 1. Habt ihr Interesse an The Last of Us 2?

    • Wird gekauft!
    • Weiß nicht
    • Auf keinen Fall!


Empfohlene Beiträge

CyxnTCcWIAAFZUq.jpg

 

Immer wieder gibt es Gerüchte um eine Fortsetzung und angesichts des kommerziellen Erfolgs würde es wohl nicht verwundern. Nur ist man sich selbst unter den Fans nicht einig, ob man eine Fortsetzung denn überhaupt will, oder ob man The Last of Us lieber bei einem Ableger belassen sollte. Es gab auch Gerüchte um eine Fortsetzung mit anderen Charakteren.

 

Bei der Playstation Experience im Dezember 2016 sorgte Naughty Dog dann für Klarheit und kündigte einen zweiten Teil mit Joel und Ellie an. Viel ist noch nicht bekannt, allerdings wird dieser Teil einige Jahre nach dem ersten spielen, weshalb Ellie inzwischen 19 Jahre alt ist. Außerdem setzt man - große Überraschung - auf eine aktualisierte Version der hauseigenen Engine setzen. Der Spieler schlüpft dieses Mal in die Rolle der Ellie, Joel wird aber weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

 

Der Release-Zeitraum ist ebenfalls ungewiss. Man betonte aber, dass man sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befinde und das Datum erst ankündigen wolle, wenn man sich damit sicher sei.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also inzwischen habe ich ja nichts mehr gegen einen zweiten Teil. The Last of Us hat einige Fehler und ich bin mir sicher, dass Naughty Dog diese Fehler kennt. Kann mir sogar vorstellen, dass man den Nachfolger schon im Dezember (VGAs) ankündigt.

 

Ich glaube und hoffe aber nicht, dass man andere Charaktere einsetzen wird. Was glaubt ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre gegen einen zweiten Teil denn wie ich finde hat man alles gezeigt und so eine Story im Universum erlebt muss man denn dies nun aus 500 verschiedenen Blickwinkeln machen? Oder die Story weitererzählen fände ich auch nicht gut denn das Ende war doch sehr speziell und so kann jeder selbst etwas für sich reininterpretieren ohne das es mir in einem Nachfolger vorgekaut wird.

 

Es muss nicht jedes Spiel einen Nachfolger bekommen, ist doch auch mal schön wenn ein richtig gutes Spiel kommt und dann ist gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MrACreed2014

Ich bin für einen Nachfolger. Aber bitte mit anderen Charakteren.

 

Warum nicht mal in Europa spielen? Muss ja nicht immer die USA sein. Und als Setting vielleicht, dass man sich darauf vorbereitet hat (ist ja in den USA ausgebrochen) und dennoch überrannt wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube das ist aber auch etwas der Sadist in mir der es den Leuten nicht gönnt weil es so gehypt wird. Ich fand es gut aber nicht sooooo gut. Seien wir mal ehrlich, nachdem wie manche das Spiel bewerten kann man doch fast nur enttäuscht werden von einem Nachfolger, die Erwartungen sind fast größer als bei allen Uncharted's zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre gegen einen zweiten Teil denn wie ich finde hat man alles gezeigt und so eine Story im Universum erlebt muss man denn dies nun aus 500 verschiedenen Blickwinkeln machen? Oder die Story weitererzählen fände ich auch nicht gut denn das Ende war doch sehr speziell und so kann jeder selbst etwas für sich reininterpretieren ohne das es mir in einem Nachfolger vorgekaut wird.

 

Es muss nicht jedes Spiel einen Nachfolger bekommen, ist doch auch mal schön wenn ein richtig gutes Spiel kommt und dann ist gut.

The Last of Us könnte man wirklich bei einem Teil belassen, eine Fortsetzung könnte ich mir aber dennoch gut vorstellen. Sie hätte aber auf keinen Fall mehr den Vorteil eines jeden ersten Teils. Naughty Dog kann auch etwas anderes machen, aber aus kommerzieller Sicht wäre ein 2. Teil nur logisch...

 

Ich bin für einen Nachfolger. Aber bitte mit anderen Charakteren.

 

Warum nicht mal in Europa spielen? Muss ja nicht immer die USA sein. Und als Setting vielleicht, dass man sich darauf vorbereitet hat (ist ja in den USA ausgebrochen) und dennoch überrannt wird...

Mit anderen Charakteren kann ich es mir persönlich ja überhaupt nicht vorstellen. Würde sich für mich irgendwie falsch anfühlen und gerade weil Joel und Ellie so ein gutes Team waren, würde es mich sehr stören, da plötzlich andere Charaktere zu sehen. Deinen Ansatz mit dem Setting finde ich aber interessant.

 

 

Ich glaube das ist aber auch etwas der Sadist in mir der es den Leuten nicht gönnt weil es so gehypt wird. Ich fand es gut aber nicht sooooo gut. Seien wir mal ehrlich, nachdem wie manche das Spiel bewerten kann man doch fast nur enttäuscht werden von einem Nachfolger, die Erwartungen sind fast größer als bei allen Uncharted's zusammen.

Wenn man selbst so hohe Erwartungen hat, kann man wirklich nur enttäuscht werden. Aber dann dürfte es auch nie ein Fallout 4 oder Nachfolger zu Dark Souls geben. Und was ich so gelesen habe, denken viele, dass man Teil 1 nicht mehr übertreffen könnte. Das wären Erwartungen, die man schon noch erfüllen könnte. Aber du hast schon recht, der Hype wäre bestimmt wieder übertrieben ... seit wann ist das eigentlich mit diesen Hypes so extrem?

 

Ich persönlich fand es insgesamt sehr gut, aber es hatte einige Schwächen und zwischendurch auch immer mal wieder längen. Besonders die Zeit mit Tess am Anfang war ja wirklich extrem zäh, daher wären meine Erwartungen nicht sonderlich hoch - sind sie aber eigentlich nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MrACreed2014

Mit anderen Charakteren kann ich es mir persönlich ja überhaupt nicht vorstellen. Würde sich für mich irgendwie falsch anfühlen und gerade weil Joel und Ellie so ein gutes Team waren, würde es mich sehr stören, da plötzlich andere Charaktere zu sehen. Deinen Ansatz mit dem Setting finde ich aber interessant.

 

 

Wenn man selbst so hohe Erwartungen hat, kann man wirklich nur enttäuscht werden. Aber dann dürfte es auch nie ein Fallout 4 oder Nachfolger zu Dark Souls geben. Und was ich so gelesen habe, denken viele, dass man Teil 1 nicht mehr übertreffen könnte. Das wären Erwartungen, die man schon noch erfüllen könnte. Aber du hast schon recht, der Hype wäre bestimmt wieder übertrieben ... seit wann ist das eigentlich mit diesen Hypes so extrem?

 

Ich persönlich fand es insgesamt sehr gut, aber es hatte einige Schwächen und zwischendurch auch immer mal wieder längen. Besonders die Zeit mit Tess am Anfang war ja wirklich extrem zäh, daher wären meine Erwartungen nicht sonderlich hoch - sind sie aber eigentlich nie.

Warum? Eine hochwertige Geschichte kann man immer machen; man braucht nur einen guten Autor. Man darf eben nicht die Geschichte um das Spiel, sondern muss das Spiel um die Geschichte schreiben...

 

 

Hohe Erwartungen werden auch häufig erfüllt. Aber das Problem ist eben, dass nur die sich lautstark bemerkbar machen, die unzufrieden sind. Daraus entstehen dann Vorurteile, dass ein Spiel schlecht war/ist oder Erwartungen nicht erfüllen konnte (vgl. Watch_Dogs).

Ich glaube die Hypes sind so schlimm seit das Medium "Videospiel" sich in den letzten Jahren so stark gesteigert hat. Was heute einfach schon für fantastische Erfahrungen möglich sind. Da wartet man eben nicht gerne drauf und wenn dann noch überall spannende (E3-,Gamescom-) Präsentationen angesehen werden...

Aber ein Spiel braucht eben Jahre an Entwicklung und die Marketing-Phase vor Release ist eben zwangsläufig so groß, dass sich der Hype immer weiter steigert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Hype ist so groß seit es im Internet vermehrt Seiten gibt über Spiele und Foren wie auch dieses hier weil sich die Leute gegenseitig hochschaukeln und anstacheln und jeder seine Erwartungen dem anderen mitteilen muss oder das was ihn besonders stört.

 

Seien wir doch mal ehrlich, wenn es neue Charaktere werden dann meckern schon einmal die ersten weil viele unbedingt Ellie haben wollen aber viele wären auch unzufrieden wenn man die Geschichte dort weitererzählt. Nochmal das selbe kann man doch auch nicht machen das man einen älteren Mann spielt der mit einem jungen Mädchen unterwegs ist... das ging einmal und war so etwas besonderes auch von der Beziehung her weil sie sich eben erst auf der Reise kennengelernt haben aber ein zweites mal geht das doch schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum? Eine hochwertige Geschichte kann man immer machen; man braucht nur einen guten Autor. Man darf eben nicht die Geschichte um das Spiel, sondern muss das Spiel um die Geschichte schreiben...

 

 

Hohe Erwartungen werden auch häufig erfüllt. Aber das Problem ist eben, dass nur die sich lautstark bemerkbar machen, die unzufrieden sind. Daraus entstehen dann Vorurteile, dass ein Spiel schlecht war/ist oder Erwartungen nicht erfüllen konnte (vgl. Watch_Dogs).

Ich glaube die Hypes sind so schlimm seit das Medium "Videospiel" sich in den letzten Jahren so stark gesteigert hat. Was heute einfach schon für fantastische Erfahrungen möglich sind. Da wartet man eben nicht gerne drauf und wenn dann noch überall spannende (E3-,Gamescom-) Präsentationen angesehen werden...

Aber ein Spiel braucht eben Jahre an Entwicklung und die Marketing-Phase vor Release ist eben zwangsläufig so groß, dass sich der Hype immer weiter steigert...

Das schon, aber wenn sie andere Charaktere nehmen, können sie es sich für mich sparen. The Last of Us hat nicht die Welt oder sonst was ausgemacht, es war das Zusammenspiel von Joel und Ellie; alles, was sie erlebt haben. Das einfach "wegwerfen", durch andere Charaktere ersetzen und versuchen, so etwas zu wiederholen? Wie gesagt, für mich würde sich das nicht echt anfühlen bzw. ich wäre halt sehr skeptisch. Natürlich kann man argumentieren, dass die Geschichte um Joel und Ellie abgeschlossen ist - aber warum dann zwangsläufig eine Fortsetzung im selben Universum? Ich bin mir ja nicht mal sicher, ob ich wirklich eine Fortsetzung mit Joel und Ellie will, mit anderen Charakteren kann ich es mir nur umso schlechter vorstellen. Sie würden einfach ständig im Schatten von Teil 1 und Joel und Ellie stehen. Kann aber natürlich sein, dass das nur mich stören würde.

 

Aber warum immer hohe Erwartungen? Ich freue mich auch tierisch auf UC4, aber erwarte nicht, dass es das beste Spiel aller Zeiten wird. Ich erwarte ein paar Stunden gute Unterhaltung. Weniger darauf freuen muss ich mich deswegen doch auch nicht...

 

Seien wir doch mal ehrlich, wenn es neue Charaktere werden dann meckern schon einmal die ersten weil viele unbedingt Ellie haben wollen aber viele wären auch unzufrieden wenn man die Geschichte dort weitererzählt. Nochmal das selbe kann man doch auch nicht machen das man einen älteren Mann spielt der mit einem jungen Mädchen unterwegs ist... das ging einmal und war so etwas besonderes auch von der Beziehung her weil sie sich eben erst auf der Reise kennengelernt haben aber ein zweites mal geht das doch schlecht.

Das ist ein guter Punkt. Wie gesagt, ich wäre gegen andere Charaktere und einige sind sicher gegen eine Fortsetzung mit Joel und Ellie... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MrACreed2014

Ein Prequel mit Joel und Tess wäre auch machbar. :lol:

Stimmt. Da hatte ich noch gar nicht dran gedacht... Aber Tess ist nicht soooooo beliebt :D.

 

Ich bin nach wei vor für Europa beim Ausbruch der Seuche :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt. Da hatte ich noch gar nicht dran gedacht... Aber Tess ist nicht soooooo beliebt :D.

 

Ich bin nach wei vor für Europa beim Ausbruch der Seuche :).

War auch eher nur so eine Idee.^^ Wäre wohl auch nicht sonderlich interessant, da man Joel nochmal "zurücksetzen" müsste als Charakter.

 

Mich würde eher der Wissenschaftliche Aspekt interssieren, also wie der Pilz/Parasit plötzlich auch Menschen befallen konnte und zu solch einem Verhalten führt, da Cordyceps eigentlich nur Insekten wie Ameisen befällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MrACreed2014

War auch eher nur so eine Idee.^^ Wäre wohl auch nicht sonderlich interessant, da man Joel nochmal "zurücksetzen" müsste als Charakter.

 

Mich würde eher der Wissenschaftliche Aspekt interssieren, also wie der Pilz/Parasit plötzlich auch Menschen befallen konnte und zu solch einem Verhalten führt, da Cordyceps eigentlich nur Insekten wie Ameisen befällt.

Darauf kann man aber mMn kein ganzes Spiel ausrichten. Das könnte man mMn nur in Form von Texten/Audioaufnahmen etc. machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Prequel mit Joel und Tess wäre auch machbar. :lol:

Das würde mir ND doch hoffentlich nicht antun O.o

 

Mich würde eher der Wissenschaftliche Aspekt interssieren, also wie der Pilz/Parasit plötzlich auch Menschen befallen konnte und zu solch einem Verhalten führt, da Cordyceps eigentlich nur Insekten wie Ameisen befällt.

Gab dazu bei Eurogamer mal einen interessanten Artikel (http://www.eurogamer.de/articles/2013-05-24-reality-check-die-zombie-pilze-aus-the-last-of-us).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darauf kann man aber mMn kein ganzes Spiel ausrichten. Das könnte man mMn nur in Form von Texten/Audioaufnahmen etc. machen.

Mir hat dieses Zeug sehr in dem Spiel gefehlt, vorallem da es Cordyceps wirklich gibt und es interessant gewesen wäre zu erfahren wie man denn solche Mutationen herbeigeführt bzw. entdeckt hat. Rein darauf sollte sich das Spiel natürlich nicht konzentrieren, doch würde sich sowas nicht allzu schwer in eine Geschichte einbauen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darauf kann man aber mMn kein ganzes Spiel ausrichten. Das könnte man mMn nur in Form von Texten/Audioaufnahmen etc. machen.

Könnte man es nicht so machen das man einen Forscher spielt der den Pilz untersucht als er gerade ausgebrochen ist und man könnte ja versuchen die ausbreitung zu verhindern oder ein Heilmittel finden so etwas wie der Patient Null was natürlich scheitert wäre aber vlt auch mal Interessant um zu sehen wie es alles dazu gekommen ist man könnte das ja auch in Form eines Stand Alone Dlcs machen nur so ein Gedanke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MrACreed2014

Mir hat dieses Zeug sehr in dem Spiel gefehlt, vorallem da es Cordyceps wirklich gibt und es interessant gewesen wäre zu erfahren wie man denn solche Mutationen herbeigeführt bzw. entdeckt hat. Rein darauf sollte sich das Spiel natürlich nicht konzentrieren, doch würde sich sowas nicht allzu schwer in eine Geschichte einbauen lassen.

Aber genau das wollte man ja nicht.

 

Ich meine mal gelesen zu haben, dass ND auf der einen Seite etwas realistisches haben wollte (den Pilz gibt es ja echt), aber auf der anderen Seite es nicht so versuchen wollte zu erklären wie zahlreiche Zombie-Vorlagen.

Man wollte die Geschichte auf die Charaktere konzentrieren.

 

ich stelle mir das auch interessant vor, keine Frage.

 

Könnte man es nicht so machen das man einen Forscher spielt der den Pilz untersucht als er gerade ausgebrochen ist und man könnte ja versuchen die ausbreitung zu verhindern oder ein Heilmittel finden so etwas wie der Patient Null was natürlich scheitert wäre aber vlt auch mal Interessant um zu sehen wie es alles dazu gekommen ist man könnte das ja auch in Form eines Stand Alone Dlcs machen nur so ein Gedanke.

Möglich wäre viel. ND traue ich ohnehin alles zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber genau das wollte man ja nicht.

 

Ich meine mal gelesen zu haben, dass ND auf der einen Seite etwas realistisches haben wollte (den Pilz gibt es ja echt), aber auf der anderen Seite es nicht so versuchen wollte zu erklären wie zahlreiche Zombie-Vorlagen.

Man wollte die Geschichte auf die Charaktere konzentrieren.

 

ich stelle mir das auch interessant vor, keine Frage.

 

Möglich wäre viel. ND traue ich ohnehin alles zu.

Das kann ich verstehen. Komme halt eher aus dieser Ecke, dass wenn ich ein File sehe, sofort auf irgendwelche Infos zu diesen Dingen erhalte. Vereinzelt gab es diese ja auch. Etwas mehr hätte ich sehr gerne gehabt. Habe mir da auch etwas ähnliches wie Dante vorgestellt und den Grund für die Forschungen etwas persönlicher gestaltet. Könnte ich mich auch als Roman begleitenden vorstellen.

 

Danke für den Artikel, Haku. :wub: Lese mir gleich Teil 2 durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier der erste Trailer zu The Last of Us: Part II

 

 

Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. :D Ich weiß noch gar nicht so wirklich, was ich dazu sagen soll. Zur Optik muss man bei Naughty Dog eh nichts erwähnen, und inhaltlich finde ich es schön, dass man sich tatsächlich an diesem Artwork orientiert hat.

 

The-Last-of-Us-Artwork.png

 

Vor allem freut es mich, dass Joel und Ellie zurückkommen. Es gab ja immer wieder Diskussionen, ob man es nicht mit anderen Charakteren machen sollte, aber die beiden und ihre sich entwickelnde Beziehung waren für mich einfach der Kern des ersten Teils, weswegen ich Joel und Ellie auch wiedersehen wollte. Naughty Dogs leicht verkehrter Ansatz, dass diesmal also Joel eher der Gemäßigte zu sein scheint und Ellie auf Joels Spuren wandelt, gefällt mir ebenfalls. Zumindest ist das mein Eindruck nach diesem Trailer.

 

Glaubt ihr eigentlich, dass man wieder als Joel spielen wird? Im Trailer steht ja doch Ellie sehr stark im Mittelpunkt.

 

Übrigens wird es auch ein Panel zu The Last of Us 2 geben, da werden sicher noch ein paar Infos kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wearl

Ellie als Hauptcharakter, die Musik erneut von Gustavo, eine grenz interessante Geschichte mit dem vom Hass zerfressen sein, geniales Motion Capturing,... Darf ich es mir morgen im MM holen gehen? biggrin.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wearl

So, nachdem sich mein Freude Pegel wieder stabilisiert hat, möchte ich meine sachliche Ansicht zu den gegenwärtigen Fakten geben.

 

Die Geschichte, die uns hier erwarten wird finde ich natürlich äußerlich interessant, wie es dazu kommt, dass Ellie so hasserfüllt ist, und was wir erleben werden, aber andererseits finde ich es auch schade, dass sich die Reihe in diese Richtung entwickelt -> Hasserfüllt. Es zeigt ein neues/anderes Gesicht von Ellie, die anscheinend von blinder Rache getrieben wird und sich selbst verspricht, jeden einzelnen von ihnen umzubringen. Das ist auf jedenfall eine ungewohnte Haltung von ihr, wenn man bedenkt, wie sie noch im ersten Teil drauf war und hier "lediglich" vier Jahre vergangen sind.

 

Wir können eh nur abwarten wie ND das verpacken werden, aber das ist mein aktueller Gedanke dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Joel hat seine Sympathie bei mir verspielt, als er Ellie am Ende belogen hat. Das wird wahrscheinlich auch in die gesamte Thematik des Spiels einfließen. Ich vermute, dass die Fireflies nun gewaltsam nach Ellie suchen und dass es innerhalb dieser Zeitspanne zu mehreren Konfrontation beider Seiten kam, die viel Tod und Leid mit sich brachten.

 

 

Wenn man Böses mit Bösem rächt, wird sich das wie eine Spirale nach unten ziehen. Der erste Teil hat das schon gut gezeigt und wird im zweiten Teil wohl auch so weitermachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×