Jump to content
playm.de
Sign in to follow this  
Guest R123Rob

Crackdown 3 [Xbox One, PC]

Recommended Posts

Guest R123Rob

crackdown_2014-t2.jpg


Publisher: Microsoft


Entwickler: Microsoft Game Studios


Genre: Action


Release: 7.November 2017


Plattformen: Xbox One, PC


 



 


Allgemeine Diskussion über das Spiel.


Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12/02/2019 um 18:14 schrieb bouNzA69:

 

Ich kann das Gameplay von CD3 nicht beurteilen, aber die "Zerstörung" in dem Spiel sieht merkwürdig aus. Sollte dieses Spiel nicht das Aushängeschild für die Power of the Cloud werden?

http://www.pcgameshardware.de/Crackdown-3-Spiel-55924/News/Downgrade-Debatte-Physik-1275288/

Ohje - und ich hatte gehofft, dass Crackdown 3 ein ähnlich schönes Comeback wie das einst totgeglaubte The Last Guardian feiern könnte. Doch dieses Vergleichsvideo deutet darauf hin, dass wir es hier nicht nur mit eines der größten Downgrades in der Konsolengeschichte zu tun haben, sondern uns auch ein weiterer Microsoft-Durchschnittstitel im 60-70% Bereich erwartet. (Die Reviews kommen heute rein.)

Ich hoffe aber, dass dies nun endlich der letzte Software-Reinfall aus dem Hause Microsoft wird und man in Zukunft auch wieder einmal die 70% Marke knackt. Mit Gears of War 5 und Ori and the Will of the Wisps stehen die Chancen dafür schon dieses Jahr sehr gut und ich hoffe, dass Microsoft in der nächsten Generation dann auch wieder an Sonys und Nintendos Software-Qualität anschließen kann. Die Studios dafür hat man ja jetzt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Mehico Taco Boy:

Ohje - und ich hatte gehofft, dass Crackdown 3 ein ähnlich schönes Comeback wie das einst totgeglaubte The Last Guardian feiern könnte. Doch dieses Vergleichsvideo deutet darauf hin, dass wir es hier nicht nur mit eines der größten Downgrades in der Konsolengeschichte zu tun haben, sondern uns auch ein weiterer Microsoft-Durchschnittstitel im 60-70% Bereich erwartet. (Die Reviews kommen heute rein.)

Ich hoffe aber, dass dies nun endlich der letzte Software-Reinfall aus dem Hause Microsoft wird und man in Zukunft auch wieder einmal die 70% Marke knackt. Mit Gears of War 5 und Ori and the Will of the Wisps stehen die Chancen dafür schon dieses Jahr sehr gut und ich hoffe, dass Microsoft in der nächsten Generation dann auch wieder an Sonys und Nintendos Software-Qualität anschließen kann. Die Studios dafür hat man ja jetzt. 

Ja, ich denke MS ist auch froh, den letzten Sack "Softwaremüll" (wie es hier einige beschreiben würden) nach draußen an die Straße gebracht zu haben. Ich bin zuversichtlich, dass die nächsten Exklusivtitel wieder an Fahrt aufnehmen werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe nun einige Stunden gezockt (dank nochmal an den Gamepass) und ich muss sagen genau so stelle ich mir Actionspiele vor.

Das Spiel ist Gameplaytechnisch auf dem Stand von vor ca 10-15 Jahren (was nicht schlecht sein muss!), schaut aber gut und passend aus. Ich mag die Graphik sogar, da es wirkt wie einst Dead Rising 3, also etwas verrückt in einem leichtem Comicstil.
Das Leveln der Waffen geht schnell von der Hand und automatisch je nach Nutzung. Und jede Waffe hat seine eigenen Stärken (ich verbrenne gern meine Gegner). Auch nehme ich persönlich dieses Auto-Aim dankend an. Man muss nicht viel bei tun und schießen. Klar ist das ganze weniger herausfordernd.
Das ganze Sprungsystem mit dem Jetpack und den Luftschächten (hallo Sunset Overdrive ;) ) ist recht gut durchdacht und man kann mittels dem Klettern schnell und hoch auf die Gebäude kommen. Passend dazu sind dann die Fähigkeits-Punkte verteilt, an die man rankommen muss. Leicht herausfordernd.
Was ich als etwas nervig empfinde ist diese Kamerasteuerung. Sie ist zu starr und manchmal im Weg. So dass man aucz mal unabsichtlich abstürzt usw. Allerdings retten die stabilen Frames da sehr.

Die Story ist so banal und die größte Nebensache in diesem Game. Es geht immer nur darum, die ganzen KI-Gegner und Gegnerwellen zu erledigen und die Gebäude und/oder Posten zu zerstören oder zu hacken/infiltrieren. Das versteht jeder 6 Jährige, was er hier zu tun hat... allerdings sind die Dialoge dann etwas zu hart.


Fazit:
Crackdown 3 ist eine bunte Mischung eines leichten Actionshooters in einem schönem SciFi-Stil und eines 3D-Plattformers. Wer auf leichte Gameplaykost steht und an Schuss und/oder Gewaltorgien nie genug bekommt, der kann das Spiel sich gern mal anschauen.
Ich persönlich würde auf keinen Fall heutzutage das Spiel als Vollpreisspiel bezeichnen. Dazu kann es augenscheinlich zu wenig. Es wirkt alles wie 30-40 Euro Spiel, und dafür macht es vieles ok bis gut. Größter Kritikpunkt ist und bleibt die Kamera und Steuerung.

Nachtrag:
Ich werde das Spiel versuchen durch zu spielen und wenn das so funktioniert, wird es nicht negativ in meine Erinnerung bleiben. Bisher macht es Spass, auch wegen der seichten aber steigernden Schwierigkeit. Und für mich scheint das Spiel besser zu sein als ReCore, State of Decay 2 oder Sea of Thieves. Eher in der Riege von Sunset Overdrive oder Dead Rising… und nein, ich möchte keine Prozentzahl abgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×