Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 1 Stimmen

Was haltet ihr von Bitcoins?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 26.02.2018 18:22 Uhr

DragonW
DragonW

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Hello!

 

Ich habe von meiner Großtante eine kleine Erbschaft erhalten und möchte dieses Geld nicht sofort ausgeben, sondern erstmal möglichst gewinnbringend anlegen.

Anfangs hatte ich ursprünglich an die Bitcoins gedacht, aber da entwickelt sich der Kurs ja doch gerade eher nach unten.

 

Daher habe ich jetzt ein paar weitere Infos eingeholt und bin über bitcoin-generator.de auf da Bitcoin Cash gestoßen, was ebenfalls recht großes Potenzial haben dürfte.

 

Wie sieht denn eure Meinung zu Bitcoins und den vielen anderen Kryptowährungen aus?



#2 26.02.2018 18:55 Uhr

The Fanatic Testers
The Fanatic Testers

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1131 Beiträge

Hello!

Ich habe von meiner Großtante eine kleine Erbschaft erhalten und möchte dieses Geld nicht sofort ausgeben, sondern erstmal möglichst gewinnbringend anlegen. 

Anfangs hatte ich ursprünglich an die Bitcoins gedacht, aber da entwickelt sich der Kurs ja doch gerade eher nach unten. 

Daher habe ich jetzt ein paar weitere Infos eingeholt und bin über (Link gelöscht) auf da Bitcoin Cash gestoßen, was ebenfalls recht großes Potenzial haben dürfte. 

Wie sieht denn eure Meinung zu Bitcoins und den vielen anderen Kryptowährungen aus? 

 

Hallo ich würde dir zwar auf der einen Seite sagen das ich von Bitcoin begeistert bin und auch selbst schon sehr lange dabei bin aber auf der einen Seite musst du auch bedenken das der Bitcoin sehr sehr Volatil ist ...ich habe selber alles möglcihe versucht vom Devisen Geschäft bis hin zu den Aktie es kommt auch darauf an von welchen Summen wir sprechen (nenne sie nicht im Internet) aber sagen wir mal 10.000 dann wäre es in meinen Augen sicherer in Aktien anzulegen Bitte sehe keines meiner Argumente als Tip oder als zusage was Sicher ist den die echte Sicherheit gibt es nirgends wer nicht wagt verliert zwar nichts aber er gewinnt auch eher selten was!

 

Also zum Bitcoin der Kurs entwickelt sich nicht schlecht du musst bedenken er war ja auf 20.000 USD und der ist einfach viel zu schnell angestiegen zudem kamen vor cr. einen Monat die Börsen ins Spiel und jeder kennt die Macht der Spekulanten ....also wurde eifrig auf den Fallenden Bitcoin gesetzt was natürlich auch Auswirken hat dazu noch die ein oder andere negativ News zb von warren Buffet ec..und schon hatte man den Kurs sturz den man "wollte"!

 

 

Dazu kommt bei Bitcoin das Problem der Wallet ich würde zb nicht wirklich gerne 10.000 auf ner Web Wallet liegen haben den die sind nunmal angreifbar also müsstest du dir eine Hardware Wallet kaufen kostet nicht viel aber die müsste immer von einen Pc betrieben werden der nicht zu oft Online ist denn sonst kann man auch die Hardware Wallet plündern...

 

Du merkst schon das Thema ist Komplex zudem sind die Transaktions- Spesen Horrend ..aktuell iste s wieder normal aber bereits beim nächsten Runn denke ich geht es wieder von vorne los...

 

Ein Beispiel:  es gab bei uns eine Wurstbude wo du mit bitcoin deine Wurst bezahlen konntest das war am anfang echt lustig...aber als der Bitcoin 20.000 erreichte wurde daraus folgendes:

 

die wurst 3 Euro....Also 0.0004 BTC aber dann kamen die Transaktions- Spesen und diese waren eben 30 Euro also hätte die wurst knapp 33 Euro gekostet!

 

 

Du merkst was das Problem war!

 

 

Aber nun wird bereits an einer Lösung gearbeiet fragt sich nur wie lange es Dauert biss es auch implementiert wird!

 

 

Das ganze gild natürlich auch für Bitcoin Cash was ja nur das Selbe wie der Bitcoin ist und durch einer Fork entstanden ist!

 

Nur kurz zur info das Thema würde seitenlang werden....bei Cryptowährung gibt es sehr viel zu berücksichtigen!

 

 

Bei Aktien usw..zwar auch aber da haben viele eben einen gewissen Bezug zu einer Firma zb ein sony Fan könnte sony aktien kaufen ...ich hatte mal MS Aktien bei 15 Euro gekauft....leider zu früh wieder verkauft ^^

 

(keines meiner hier geschriebenen Argumente soll als Anlage Tip gelten ..sondern nur als Beispiel...Aktien oder andere Finanz Geschäfte bergen immer das Risiko eines Total Verlustes!)

 

Wenn du Lust hast weiter zu plaudern sag Bescheid finde das Thema e immer sehr Interessant


  • Sithas gefällt das

Hobby: Zocken-Filme-Technik- und ich Designe gerne meine eigne Kleidung wem es interessiert : :) 
  https://www.eshirt.i...d=5887e12eb5634

 

1127350.png


#3 26.02.2018 20:50 Uhr

Haku
Haku

    Barkeeper und Seher von playM

  • Moderators
  • 11398 Beiträge
  • LocationAm Zapfhahn

Letztlich hängt es natürlich von der eigenen Risikobereitschaft ab, ob man hier investieren sollte. Kryptowährungen sind ohne Zweifel hochspekulativ, heißt man kann viel gewinnen, aber auch viel verlieren.

 

Ich bin jetzt wahrlich nicht tief in der Materie und kenne mich auch nicht sonderlich gut aus, für mich persönlich sind Bitcoins und andere Kryptowährungen aber relativ uninteressant. Mich stören vor allem zwei Dinge: Zum einen haben Kryptowährungen grundsätzlich keinen Gegenwert, der Wert ergibt sich also rein aus einer Übereinkunft von Käufer und Verkäufer. Das ist etwa bei Papiergeld erst mal nicht anders, "echte" bzw. normale Währungen sind aber entsprechend mit Währungsreserven (Goldreserven) hinterlegt, um die Währung bei entsprechenden Schwankungen stabilisieren zu können - bei Kryptowährungen fehlt sowohl die Reserve als die Institution (etwa die Zentralbank), die sowas machen könnte. Das ist natürlich irgendwo der Sinn dieser Kryptowährungen, birgt aber auch ein entsprechendes Risiko. Zweitens hat man vor allem bei den vielen kleinen Kryptowährungen das Problem, dass diese womöglich nicht ausreichend gehandelt werden (man sie also nicht verkaufen kann, wenn man will). Der Bitcoin ist da natürlich überhaupt nicht gefährdet, aber andere, die gerade im Entstehen sind, haben diese Gefahr. Muss man vielleicht auch einmal gesagt haben.

 

Und diese Grafik kann einem auch zu denken geben (ist von Anfang Januar; weiterer Verlauf wäre zu prüfen):

Spoiler

 

Trotzdem muss man sagen, dass Bitcoins natürlich sehr viel Potenzial bieten. Das ist eben die Sache; jeder Mensch der Welt kann dir sagen, dass der Kurs sinken wird, und trotzdem besteht eine gute Chance, dass er steigt - und umgekehrt. Das ist einfach das Risiko, dem man sich bewusst sein muss. Das hat man bei anderen Anlageformen genauso, gefühlt kann man es bei diesen aber etwas besser abschätzen (bei Bitcoins wirkt der Kurs extrem willkürlich). So ganz weiß man aber nie, wie sich diese Kurse zusammensetzen und es kann immer sowas passieren, wie kürzlich an der Börse nach der Ankündigung über die Zinserhöhung. In diesem Zusammenhang sei aber auch die zunehmende Regulierung der Kryptowährungen erwähnt, die sicherlich einen Einfluss haben wird - ob nur kurz- oder auch langfristig, weiß ich nicht.

 

Ich persönlich würde eher den Aktienmarkt beobachten und falls der nächste "Crash" kommt - und kommen tut er bestimmt -, dann würde ich zuschlagen. Kleinere Crashes gibt's immer mal wieder, und wenn man da den richtigen Riecher hat, kann man da gut einsteigen. Trotzdem muss man einfach noch mal erwähnen, dass alles davon sehr spekulativ ist und man das Geld auch schnell verlieren kann. Das Risiko ist da, es ist hoch und das muss dir bewusst sein. Wirklich helfen kann dir da keiner (schon gar nicht so Hansel wie wir im Internet :D), das musst du selbst wissen und hoffentlich Glück haben.

 

Und wie schon Testers schrieb: Tipps sind das hier sicher keine; wie gesagt, dafür kenne ich mich viel zu schlecht aus. Aber vielleicht kannst du mit den Denkanstößen was anfangen.


  • The Fanatic Testers und Sithas gefällt das

yunjhzfv.jpg





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © playm.de 2012