Zum Inhalt wechseln


Foto

ip-Sperre!!!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 08.10.2017 14:22 Uhr

Holy Moly
Holy Moly

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge
An die Admins und Mods dieser Seite.
Schpn länger ist hier zunehmend zu beobachten, das getrollt wied bis zum geht nicht mehr und einige bestimmte, immer wiederkehrende User, nur auf zank aus sind. Seit gestern ist ein neuer trauriger Höhepunkt erreicht.
Sperrt bitte endlich über die IP! Damit diese "Nutzer" auch längerfristig draußen bleiben. Playm an sich ist vom grundaufbau sehr gut! Lasst euch das nicht kaputt machen.
  • Ghostface gefällt das

#2 08.10.2017 14:57 Uhr

Pitbull_Monster
Pitbull_Monster

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge

Die Sache ist, bei einigen Anbietern, wie z.B. bei Unitymedia, müssen sich "normale" Kunden die IP-Adressen teilen. Das heißt, wird eine IP-Adresse gesperrt, dann werden mehrere Leute betroffen. Außerdem bekommt man nach einer gewissen Zeit eh eine andere IP-Adresse vom Anbieter zugewiesen. Manchmal bekommt man schon eine neue IP-Adresse, nachdem man den Router aus und wieder einschaltet.

 

Sony nutzt beim PSN die IP-Sperren Methode, wodurch ich schon zweimal, als Unschuldiger, vom PSN gesperrt wurde. 


  • Ronsn und Sithas gefällt das

#3 09.10.2017 01:38 Uhr

Hormonmonster
Hormonmonster

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 35 Beiträge

Eine IP Sperre bringt nix, es gibt genug Programme, die eure IP verschleiern und ihre bekommt eine IP von einem anderen Land/Stadt...

Das einzige was vorerst Abhilfe schaffen würde, wäre die Registrierungen für neue Accounts einzustellen, jedenfalls für eine Weile.

 

Gefühlt sind eh sehr viel Doppel Accs untwerwegs und vlt verlieren solche Leute nach 1-2 Monaten einfach die Interesse.

Oder aber man macht einen aktiven Poster zum Mod und dieser kümmert sich denn darum.

 

In diesem Sinne würde ich mich sogar anbieten, ich würde das private Posten dann komplett sein lassen und nur die Troll Kommentare entfernen.

 

Man kann ja mal drüber nachdenken^^


  • Ronsn, The Fanatic Testers und Sithas gefällt das

#4 09.10.2017 16:26 Uhr

Ronsn
Ronsn

    Benutzer

  • Members
  • 170 Beiträge

Die Sache ist, bei einigen Anbietern, wie z.B. bei Unitymedia, müssen sich "normale" Kunden die IP-Adressen teilen. Das heißt, wird eine IP-Adresse gesperrt, dann werden mehrere Leute betroffen. Außerdem bekommt man nach einer gewissen Zeit eh eine andere IP-Adresse vom Anbieter zugewiesen. Manchmal bekommt man schon eine neue IP-Adresse, nachdem man den Router aus und wieder einschaltet.

Damit habe ich mich heute auch beschäftigt, solche Probleme sind nicht selten. Über die IP zu gehen wäre auch sinnlos, wenn VPN oder ein Browser ähnlich Tor genutzt wird.


Oder aber man macht einen aktiven Poster zum Mod und dieser kümmert sich denn darum.

 

In diesem Sinne würde ich mich sogar anbieten, ich würde das private Posten dann komplett sein lassen und nur die Troll Kommentare entfernen.

 

Man kann ja mal drüber nachdenken^^

Das wäre eine Lösung, die Kommentare still im Hintergrund zu moderieren. Auch die neuen Anmeldungen könnten erst nach einer kurzen manuellen Prüfung angenommen werden, so hätten es FakeAccs sicher schwerer und die Mehrheit der Trolle schon keine Lust mehr.


mb78zno4.jpg


#5 09.10.2017 19:21 Uhr

Holy Moly
Holy Moly

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge
Einen aktiven Nutzer dazu "Abzustellen" ist eigentlich garnicht mal so schlecht. Solange eine gewisse Neutralität ab diesem Zeitpunkt gewahrt wird. Die Ip-Sperre wäre nur das äußerste Mittel. Auch wenn diese umgangen werden kann (dessen bin ich mir bewusst).

#6 09.10.2017 22:38 Uhr

Hormonmonster
Hormonmonster

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 35 Beiträge

Müssten sich halt Leute anbieten und die Verantwortlichen hier entscheiden dann, wer es wird.

 

Ich stelle mich wie gesagt zur Verfügung, mir geht dass in letzter Zeit ziemlich gegen den Strich, man kann kaum noch eine News lesen, ohne dieses geflame und vor allem dieses Hardcore getrolle.



#7 09.10.2017 23:08 Uhr

DT1987
DT1987

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 217 Beiträge

Einen aktiven Nutzer dazu "Abzustellen" ist eigentlich garnicht mal so schlecht. Solange eine gewisse Neutralität ab diesem Zeitpunkt gewahrt wird. Die Ip-Sperre wäre nur das äußerste Mittel. Auch wenn diese umgangen werden kann (dessen bin ich mir bewusst).


Und das ist der springende Punkt. Ich glaub über 99% der aktiven User hier, und da nehme ich mich nicht raus, sind nicht immer neutral bzw objektiv (das geht sowieso nicht).
Daher sollte man keine aktiven User für solche Kontrollen abstellen. Das wäre die Kapitulation der Seite vor allen Usern, schlimmer als die Fke/Spamaccounts der letzten Wochen und Monate.

Es geht eher darum, dass hier ein User gezielt seit mehreren Monaten versucht, diese Seite hier, wie auch schon vorher mit anderen Gamingnewspages (Areagames), zum Absturz gegenüber der Community zu bringen. Bei dem genannten Beispiel hat es geklappt, weil die Moderation dort die Neuanmeldungen deaktivierte und somit die Seite auch weniger Besucher und Klicks hatte. Das Beispiel zeigt, dass man so das nicht lösen sollte.

Ich wäre für ein neues Kommentaresystem, wie disqus.
XBOX One S | Surface Pro 3 | Samsung UE55KS7090 | XBO Media Remote | Tritton Trigger | ZTE Axon 7 Mini
 
810437.png

#8 10.10.2017 10:45 Uhr

tor1978
tor1978

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 40 Beiträge
  • LocationNRW

IP Sperre wird nicht viel bringen. Wenn derjenige einen Tor Browser nutzt ist es schon ausgehebelt. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit generell Browser, wie zum Beispiel den Tor Browser, beim Einloggen zu blockieren.



#9 10.10.2017 10:53 Uhr

Hormonmonster
Hormonmonster

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 35 Beiträge

Vlt auch einfach die Kommentare mit einem Limit für Schriftzeichen versehen, also nur 300-400 Schrifteichen möglich....



#10 11.10.2017 18:44 Uhr

Maik Seidl
Maik Seidl

    Administrator

  • Administrators
  • 311 Beiträge

Eine IP-Sperre hat noch nie etwas gebracht, da diese in den seltensten Fällen an einen Anschluss gebunden sind. ;)



#11 11.10.2017 21:25 Uhr

Hormonmonster
Hormonmonster

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 35 Beiträge

Eine IP-Sperre hat noch nie etwas gebracht, da diese in den seltensten Fällen an einen Anschluss gebunden sind. ;)

Hier wurden nicht nur IP Sperren vorgeschlagen ^^






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © playm.de 2012