Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Pokémon GO [Android, iOS]


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
33 Antworten in diesem Thema

#1 11.07.2016 12:03 Uhr

dennisX97
dennisX97

    Erfahrener Benutzer

  • Banned
  • 2472 Beiträge

638835.jpg

 

Titel: Pokémon GO

Publisher: The Pokémon Company, Nintendo

Erscheinungstermin: 6.07.2016

Entwicklerstudio: Niantic

Plattform: Android, iOS

Genre: Augmented-Reality

USK: Ab 0 Jahren freigegeben

Homepage: http://www.pokemon.c...iele/pokemon-go

 

Mach dich auf ein brandneues Pokémon-Spielerlebnis gefasst! Pokémon GO eröffnet dir auf deinem iPhone oder Android-Gerät ein Universum voller Pokémon, die es zu finden, fangen, tauschen und zu bekämpfen gilt! Mit Pokémon GO kannst du in einer völlig neuen Welt nach Pokémon suchen – und zwar in deiner eigenen! Pokémon GO verwendet Informationen zu deinem aktuellen Standort, um es dir zu ermöglichen, Pokémon zu fangen, zu tauschen und zu bekämpfen.

 

Pokémon GO - Trailer

 



#2 11.07.2016 12:15 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Bin ja mal gespannt wie lange der Hype darum anhalten wird. Für Nintendo hat es sich jedenfalls gelohnt und sie sind mit Pokemon wieder überall vertreten in den Medien und großen Schlagzeilen.

Für mich ist das aber nichts, ich laufe ganz bestimmt nicht draußen mit meinem Handy rum um irgendwelche Pokemon zu fangen :D


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#3 11.07.2016 12:22 Uhr

MrACreed2014
MrACreed2014

    Aktivster & niveauvollster User 2015

  • Members
  • 6571 Beiträge
  • LocationHaku's Kneipe

Ich finde den Werdegang der Serie einfach nur noch traurig. Schon die richtigen Spiele und das ganze Drumherum werden ja kommerziell ausgeschlachtet wie kaum etwas anderes und jetzt ist auch noch ein F2P-Spiel erschienen. Und auf welche Weise bei diesen Geld 'verdient' wird, ist ja allgemein bekannt.


ac3signaturhutczsf2r7.jpg

 

PlayM.de - News kommentieren


#4 11.07.2016 12:24 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Ich finde den Werdegang der Serie einfach nur noch traurig. Schon die richtigen Spiele und das ganze Drumherum werden ja kommerziell ausgeschlachtet wie kaum etwas anderes und jetzt ist auch noch ein F2P-Spiel erschienen. Und auf welche Weise bei diesen Geld 'verdient' wird, ist ja allgemein bekannt.

Wobei ja ein Großteil der Fans Pokemon GO sehr positiv aufnimmt, hier kann man also nicht wirklich sagen das Nintendo etwas falsch gemacht hat.... zudem wurde ja immer gefordert das sie etwas für das Handy machen. Finde ich zwar auch nicht gut das man dafür die eigenen Marken hergibt aber sie haben damit eben Erfolg jetzt.


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#5 11.07.2016 12:26 Uhr

DanteLucius
DanteLucius

    Untoter

  • Members
  • 896 Beiträge
  • LocationUnterwelt

Ich kann Pokemon Go auch nichts abgewinnen das Kampfsystem und wie man die Pokemon fängt wurden einfach so dermaßen vereinfacht es ist einfach nur noch traurig ^^


   DanteLucius.png


#6 11.07.2016 12:32 Uhr

MrACreed2014
MrACreed2014

    Aktivster & niveauvollster User 2015

  • Members
  • 6571 Beiträge
  • LocationHaku's Kneipe

Wobei ja ein Großteil der Fans Pokemon GO sehr positiv aufnimmt, hier kann man also nicht wirklich sagen das Nintendo etwas falsch gemacht hat.... zudem wurde ja immer gefordert das sie etwas für das Handy machen. Finde ich zwar auch nicht gut das man dafür die eigenen Marken hergibt aber sie haben damit eben Erfolg jetzt.

Ich bin auch ein Fan, aber ich will und werde kein F2P-Spiel mehr 'spielen'. Ganz egal welche Marke dafür den Namen hergeben musste.

 

Finanziell hat Nintendo damit definitiv alles richtig gemacht, das steht fest, aber ich werfe es Nintendo trotzdem vor, weil gerade die sich ja immer als so spielernah, 'Anti-Mainstream' und nur auf Spaß bedacht darstellen. Dass das falsch ist, ist mMn schon länger klar, aber das hier ist wohl der neue traurige Höhepunkt :(.

Ein richtiges Pokémon, was speziell für Handys angepasst ist und um die 20 € kosten würde, wäre mMn in jeder Hinsicht besser gewesen.


ac3signaturhutczsf2r7.jpg

 

PlayM.de - News kommentieren


#7 11.07.2016 12:35 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Aber immerhin kommen die Leute damit sogar an die frische Luft, wie viele Spiele schaffen das schon? :D


  • dennisX97 und art of gaming gefällt das

mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#8 11.07.2016 12:41 Uhr

MrACreed2014
MrACreed2014

    Aktivster & niveauvollster User 2015

  • Members
  • 6571 Beiträge
  • LocationHaku's Kneipe

Aber immerhin kommen die Leute damit sogar an die frische Luft, wie viele Spiele schaffen das schon? :D

Und darüber soll ich mich freuen :D? Ich kann mich doch auch mit meinem 3DS und einem richtigen Spiel nach draußen begeben O.o...


ac3signaturhutczsf2r7.jpg

 

PlayM.de - News kommentieren


#9 11.07.2016 12:46 Uhr

art of gaming
art of gaming

    popit

  • Members
  • 1118 Beiträge
  • LocationBerlin
Kleiner zusätzlicher Anreiz für Horrorspiel-Liebhaber:
 
SPIEGEL ONLINE
 
Neues Handy-Spiel: Frau sucht "Pokémon Go"-Figur und entdeckt Leiche
 
"Pokémon Go" ist so erfolgreich, dass sich der Spielstart in vielen Ländern verzögert. In den USA hat in der Zwischenzeit eine Spielerin auf der Suche nach einer Figur an einem Fluss eine Leiche entdeckt.
 
http://www.spiegel.d...-a-1102294.html
 
10.07.2016, 18:21 Uhr
 
 

"Pokémon Go" ausprobiert: Jagdszenen in deutschen Innenstädten
 
Hat das neue "Pokémon"-Spiel Erfolg, weiß bald jeder Großstädter, was ein Smombie ist. Monsterjäger werden vor Denkmälern über ihr Handydisplay wischen - und unser Autor könnte Teil der Meute sein.
 
http://www.spiegel.d...-a-1100476.html
 
Markus Böhm

#10 11.07.2016 12:47 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Und darüber soll ich mich freuen :D? Ich kann mich doch auch mit meinem 3DS und einem richtigen Spiel nach draußen begeben O.o...

Ja und hockst in einer Ecke.... bei Pokemon GO muss man doch mehr mit der Umwelt interagieren und es wird tatsächlich der Entdeckergeist geweckt. So negativ kann man das doch wirklich nicht sehen.

 

Ich würde übrigens auch nicht alles sofort verurteilen nur weil es F2P ist.

Es gibt ganz viele sehr junge Pokemon Fans und da die Kinder heutzutage eh alle ein Handy haben muss er dafür nicht gleich 30-60€ ausgeben. Muss man eben aufpassen das die nicht alles kaufen aber sie können es zumindest sofort spielen ohne Probleme, gehen raus, bewegen sich und haben Spaß.

Das spricht eben solch eine Zielgruppe an und ich finde es ehrlich gesagt wesentlich sinnvoller und schöner als wenn sie daheim sitzen und auf den CoD Servern die Leute nerven. Wir "Erwachsenen" müssen ja nicht alles mitmachen (wobei ich nichts gegen Leute habe die es ebenfalls mit Begeisterung spielen) aber ich möchte das Konzept nicht total nieder machen nur weil es meinem eigenen Wunsch nicht entspricht.

 

Auch wenn es mich absolut nicht anspricht, was aber daran liegt das mich Pokemon generell nicht interessiert finde ich die Idee dahinter sehr gut.

 

@popit

Und was ist DEINE Meinung zu Pokemon GO?


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#11 11.07.2016 12:49 Uhr

MrACreed2014
MrACreed2014

    Aktivster & niveauvollster User 2015

  • Members
  • 6571 Beiträge
  • LocationHaku's Kneipe

Ja und hockst in einer Ecke.... bei Pokemon GO muss man doch mehr mit der Umwelt interagieren und es wird tatsächlich der Entdeckergeist geweckt. So negativ kann man das doch wirklich nicht sehen.

 

Ich würde übrigens auch nicht alles sofort verurteilen nur weil es F2P ist.

Es gibt ganz viele sehr junge Pokemon Fans und da die Kinder heutzutage eh alle ein Handy haben muss er dafür nicht gleich 30-60€ ausgeben. Muss man eben aufpassen das die nicht alles kaufen aber sie können es zumindest sofort spielen ohne Probleme, gehen raus, bewegen sich und haben Spaß.

Das spricht eben solch eine Zielgruppe an und ich finde es ehrlich gesagt wesentlich sinnvoller und schöner als wenn sie daheim sitzen und auf den CoD Servern die Leute nerven. Wir "Erwachsenen" müssen ja nicht alles mitmachen (wobei ich nichts gegen Leute haben die es ebenfalls mit Begeisterung spielen) aber ich möchte das Konzept nicht total nieder machen nur weil es meinem eigenen Wunsch nicht entspricht.

 

Auch wenn es mich absolut nicht anspricht, was aber daran liegt das mich Pokemon generell nicht interessiert finde ich die Idee dahinter sehr gut.

 

@popit

Und was ist DEINE Meinung zu Pokemon GO?

Das Konzept des Rausgehens verurteile ich auch nicht. F2P aber schon :D.

 

Da sehe ich - gerade bei Kindern als Zielgruppe - einfach zu viele Probleme.


ac3signaturhutczsf2r7.jpg

 

PlayM.de - News kommentieren


#12 11.07.2016 12:52 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Das Konzept des Rausgehens verurteile ich auch nicht. F2P aber schon :D.

 

Da sehe ich - gerade bei Kindern als Zielgruppe - einfach zu viele Probleme.

Wenn ich mir mich paar Jahre jünger vorstelle und ich wäre ein großer Pokemon Fan dann würde ich das lieben! Ich kann es sofort spielen ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Wäre ich ein Vater dann wäre ich ebenfalls froh weil es meinen Geldbeutel schont und ich meinem Nachkommen nicht wieder Geld geben muss damit er sich das neuste Spiel holt.

Das ist einfach zugänglich aber man muss ein Auge darauf haben wofür sie ihr Geld ausgeben. Jedoch da so viele Kinder heutzutage eh schon ein Handy haben, sollten sie sich dem bewusst sein oder die Eltern einen guten Blick darauf.


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#13 11.07.2016 12:54 Uhr

DanteLucius
DanteLucius

    Untoter

  • Members
  • 896 Beiträge
  • LocationUnterwelt

gegen das F2P Prinzip habe ich hier nichts was mich am meisten stört ist einfach das Gameplay das richtige Kampfsystem vom Pokemon hat man einfach komplett verworfen und durch eine viel schlechtere touch alternative ersetzt genauso wie mit den Pokemon fangen einfach die Bälle draufschmeißen und in einem wird es dann schon drin bleiben.

 

Würde man das normale Kampfsystem von Pokemon benutzen wäre es um einiges besser ^^


   DanteLucius.png


#14 11.07.2016 12:56 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Generell sollten ALLE Spiele für das Handy gratis oder F2P sein. Würde ich ja überhaupt nicht einsehen für ein Spiel auf dem Handy noch einiges an Geld zu bezahlen. So finde ich das vom Konzept schon wesentlich besser und sinnvoller. Wie schlau jeder am Ende selbst ist und mit seinem Geld umgeht, geht ja im Grunde auch niemanden etwas an und muss jeder selbst wissen.


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#15 11.07.2016 13:07 Uhr

MrACreed2014
MrACreed2014

    Aktivster & niveauvollster User 2015

  • Members
  • 6571 Beiträge
  • LocationHaku's Kneipe

Wenn ich mir mich paar Jahre jünger vorstelle und ich wäre ein großer Pokemon Fan dann würde ich das lieben! Ich kann es sofort spielen ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Wäre ich ein Vater dann wäre ich ebenfalls froh weil es meinen Geldbeutel schont und ich meinem Nachkommen nicht wieder Geld geben muss damit er sich das neuste Spiel holt.

Das ist einfach zugänglich aber man muss ein Auge darauf haben wofür sie ihr Geld ausgeben. Jedoch da so viele Kinder heutzutage eh schon ein Handy haben, sollten sie sich dem bewusst sein oder die Eltern einen guten Blick darauf.

Im ersten Moment mag es den meisten Eltern so gehen. Aber was ist danach?

 

MMn beruht schon der Begriff "Free to Play" im Prinzip auf einer Lüge: Der Hersteller will dir hier nichts schenken und dich eigentlich auch nicht kostenlos spielen lassen. Durch den kostenlosen Einstieg sollen nur möglichst viele Spieler erreicht werden, um danach möglichst viel Geld an der Quote von Spielern, die bereit sind Echtgeld einzusetzen, zu verdienen.

Und gerade dann stelle ich einfach mal die Frage nach einem Gegenwert. Wenn ich mir jetzt für knapp 40 € Pokémon Alpha Saphir kaufe, besitze ich diese Kopie und kann sie so spielen wie ich will. Bei F2P-Spielen hingegen ist praktisch immer ein Mechanismus eingebaut, der ganz bewusst den Spielfluss verhindern soll.

Wie bspw. die Wartezeiten in F2P-Aufbauspielen. Oder welchen spielerischen Wert hat eine "Dieses Gebäude ist in 6d, 23h und 13m fertig. Oder du bezahlst jetzt 300 In-Game-Währung (umgerechnet 2,99 €)"-Meldung?

Wenn ich dieses Geld bezahlt habe, habe ich praktisch keinen Gegenwert mehr. Mein Alpha Saphir-Spiel kann ich - wenn ich will - 24h am Tag ohne Einschränkung spielen und auch mehrfach neu starten. Die erworbene in-Game-Währung ist nach dem Einsatz für immer weg.

 

Und wenn die Eltern das realisieren würden, könnte ich mir eher vorstellen, dass man doch lieber das richtige Spiel kaufen würde als hohe Folgekosten ohne echten Wert zu haben. Und von den 40 € für das richtige Spiel hat man mMn auch noch deutlich mehr als von den 40 € für In-Game-Währung.

 

Generell sollten ALLE Spiele für das Handy gratis oder F2P sein. Würde ich ja überhaupt nicht einsehen für ein Spiel auf dem Handy noch einiges an Geld zu bezahlen. So finde ich das vom Konzept schon wesentlich besser und sinnvoller. Wie schlau jeder am Ende selbst ist und mit seinem Geld umgeht, geht ja im Grunde auch niemanden etwas an und muss jeder selbst wissen.

Bitte nicht :(. Gerade bei F2P-Spielen ist die Qualität mMn meistens nicht sonderlich hoch. Aber Spiele wie Rayman Fiesta Run, Portal Pinball oder Hitman: GO spiele ich wirklich recht gern.


ac3signaturhutczsf2r7.jpg

 

PlayM.de - News kommentieren


#16 11.07.2016 13:17 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Aber daran ist doch dann jeder selbst Schuld wenn er am Ende doch dafür Geld ausgibt. Es wird man ja wirklich nicht dazu gezwungen. Da kann es noch so aufdringlich präsentiert werden oder tolle Sachen geben (welche man zum Spielen eigentlich nicht braucht) wer es sich dann doch kauft der ist eben schwach oder tut dies weil er so großen Spaß daran hat.

Ich zocke seit einigen Monaten nun schon The Four Kings auf der PS4 und habe dafür keinen einzigen Cent noch bezahlt! Habe auch nicht vor in Zukunft dafür auch nur irgendwas auszugeben einfach weil ich es auch so spielen kann und mit etwas Geschick sehr weit komme. Die Preise sind da nämlich wie bei den meisten anderen F2P Spielen total überzogen. Für mich hat das eher etwas mit Willensschwäche und Faulheit zu tun wenn ich am Ende in solchen Spiele doch etwas kaufe. Ausnahmen gibt es selbstverständlich auch wenn Leute einfach gerne dafür bereit sind zu zahlen, wobei dies auch immer fraglich ist bei solchen Spielen.

 

Jeder ist für sich selbst und seinen Geldbeutel verantwortlich. Warum sollte ich mich darüber ärgern wenn es andere Leute gibt die da ihr Geld investieren? Ich weiß was mein Geld wert ist und wie ich dafür arbeiten muss, da stellt sich für mich persönlich gar nicht die Frage mir irgendeinen Firlefanz zu kaufen. 

Von Handyspielen halte ich nichts, bin ich nicht die Zielgruppe für.

 

Gibt gerade aktuell ein super Video von einem Slipknot Konzert. Dort steht ein Typ in der ersten Reihe und tippt auf seinem Handy rum. Einige Leute vermuten er spielt Pokemon GO

Die Reaktion von Sänger Corey Taylor ist genial und ein Statement gegen Leute die wirklich ÜBERALL spielen müssen oder ihr Handy in den Händen.

Nur mal so nebenbei erwähnt :D

https://twitter.com/...277053504880640


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#17 11.07.2016 13:26 Uhr

MrACreed2014
MrACreed2014

    Aktivster & niveauvollster User 2015

  • Members
  • 6571 Beiträge
  • LocationHaku's Kneipe

Aber daran ist doch dann jeder selbst Schuld wenn er am Ende doch dafür Geld ausgibt. Es wird man ja wirklich nicht dazu gezwungen. Da kann es noch so aufdringlich präsentiert werden oder tolle Sachen geben (welche man zum Spielen eigentlich nicht braucht) wer es sich dann doch kauft der ist eben schwach oder tut dies weil er so großen Spaß daran hat.

Ich zocke seit einigen Monaten nun schon The Four Kings auf der PS4 und habe dafür keinen einzigen Cent noch bezahlt! Habe auch nicht vor in Zukunft dafür auch nur irgendwas auszugeben einfach weil ich es auch so spielen kann und mit etwas Geschick sehr weit komme. Die Preise sind da nämlich wie bei den meisten anderen F2P Spielen total überzogen. Für mich hat das eher etwas mit Willensschwäche und Faulheit zu tun wenn ich am Ende in solchen Spiele doch etwas kaufe. Ausnahmen gibt es selbstverständlich auch wenn Leute einfach gerne dafür bereit sind zu zahlen, wobei dies auch immer fraglich ist bei solchen Spielen.

 

Jeder ist für sich selbst und seinen Geldbeutel verantwortlich. Warum sollte ich mich darüber ärgern wenn es andere Leute gibt die da ihr Geld investieren? Ich weiß was mein Geld wert ist und wie ich dafür arbeiten muss, da stellt sich für mich persönlich gar nicht die Frage mir irgendeinen Firlefanz zu kaufen. 

Von Handyspielen halte ich nichts, bin ich nicht die Zielgruppe für.

 

Gibt gerade aktuell ein super Video von einem Slipknot Konzert. Dort steht ein Typ in der ersten Reihe und tippt auf seinem Handy rum. Einige Leute vermuten er spielt Pokemon GO

Die Reaktion von Sänger Corey Taylor ist genial und ein Statement gegen Leute die wirklich ÜBERALL spielen müssen oder ihr Handy in den Händen.

Nur mal so nebenbei erwähnt :D

https://twitter.com/...277053504880640

Wegen zwei Gründen:

 

- Zum einen stört es mich, dass Hersteller von F2P-Spielen häufig Unwissenheit und Gutmütigkeit ihrer Käufer ausnutzen. So hat es z.B. immer einen bestimmten Grund warum man am Anfang meistens schneller vorankommt oder warum nur im In-Game-Shop Echtgeldpreise angezeigt werden. Das führt zu einer schlechteren Wahrnehmung von Videospielen in der Öffentlichkeit und trägt nur unnötig dazu bei, dass manche denken, dass es bei Videospielen wirklich ausschließlich nur um Geld geht.

- Und zum anderen nimmt es halt leider auch Einfluss auf richtige Spiele, weil es eben schnelles und einfaches Geld ist. Mikrotransaktionen und Pay-to-Win sind leider schon länger auch in AAA-Spielen angekommen.


ac3signaturhutczsf2r7.jpg

 

PlayM.de - News kommentieren


#18 11.07.2016 13:35 Uhr

theHitman34
theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Moderators
  • 14034 Beiträge
  • LocationSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Wegen zwei Gründen:

 

- Zum einen stört es mich, dass Hersteller von F2P-Spielen häufig Unwissenheit und Gutmütigkeit ihrer Käufer ausnutzen. So hat es z.B. immer einen bestimmten Grund warum man am Anfang meistens schneller vorankommt oder warum nur im In-Game-Shop Echtgeldpreise angezeigt werden. Das führt zu einer schlechteren Wahrnehmung von Videospielen in der Öffentlichkeit und trägt nur unnötig dazu bei, dass manche denken, dass es bei Videospielen wirklich ausschließlich nur um Geld geht.

- Und zum anderen nimmt es halt leider auch Einfluss auf richtige Spiele, weil es eben schnelles und einfaches Geld ist. Mikrotransaktionen und Pay-to-Win sind leider schon länger auch in AAA-Spielen angekommen.

Was das angeht bin ich absoluter Egoist und denke mir jeder der sich abzocken lässt, Pech! Wer heute noch unwissend ist der hat es dann ehrlich gesagt nicht anders verdient... jeder sollte sich bewusst sein was für eine große Maschine hinter diesem Gewerbe steckt. Wer sich verleiten lässt, bei dem sitzt der Geldbeutel ziemlich locker oder er lässt sich schnell beeinflussen. Ist aber nicht mein Problem.

 

Würden die Leute mehr nachdenken und nicht überall einen unnötigen Hype aufbauen, wäre man viel skeptischer. Am besten sowas selbst nicht unterstützen aber wirklich etwas dagegen tun kann man nur wenn auch mehr Leute dies tun würden. Aber komplett verbieten oder abschaffen nur weil paar Leute nicht genug mitdenken oder leicht zu beeinflussen sind? Würde ich als falsch sehen.

Es wäre auch mal sinnvoll zu hinterfragen ob man jedes Spiel schon am ersten Tag zum Vollpreis haben muss oder ob man vorbestellen muss? Muss man wirklich alles kaufen und jedes Remaster unterstützen? Da wirft man den Leuten nämlich auch ganz schön viel Geld in den Rachen für oft unverdiente Leistung. Da sollten die Gamer generell bei mehreren Punkten konsequent sein. Ich denke da nur an die Neo oder Xbox One S....

 

Aber ich möchte jetzt auch gar nicht so lange und ausführlich über das Konzept von F2P reden :D

Wichtig wäre auch mal was das Spiel eigentlich bietet und da hat Dante schon einen guten Kritikpunkt gebracht.


mqi2qaxm.jpg

   pyramid_thrust_by_jtcgh.gif


#19 11.07.2016 13:52 Uhr

Dennis Leschnikowski
Dennis Leschnikowski

    Neuer Benutzer

  • Moderators
  • 237 Beiträge
  • LocationKoblenz

Ich finde den Werdegang der Serie einfach nur noch traurig. Schon die richtigen Spiele und das ganze Drumherum werden ja kommerziell ausgeschlachtet wie kaum etwas anderes und jetzt ist auch noch ein F2P-Spiel erschienen. Und auf welche Weise bei diesen Geld 'verdient' wird, ist ja allgemein bekannt.

 

Wobei ich an dieser Stelle für Pokémon Shuffle eine Lanze brechen muss, da das Free2Play-Prinzip da sehr fair gelöst ist. Zumindest dann, wenn man nicht den ganzen Tag davorhockt. ;)


"Video games are meant to be just one thing. Fun. Fun for everyone!" - Satoru Iwata, GDC 2006

#20 11.07.2016 14:22 Uhr

art of gaming
art of gaming

    popit

  • Members
  • 1118 Beiträge
  • LocationBerlin

SPIEGEL ONLINE

Neues Handyspiel: Das sollten Eltern über "Pokémon Go" wissen

Ihre Kinder wollen plötzlich rausgehen - und starren dabei ständig auf ihr Handy? Dann spielen sie wahrscheinlich "Pokémon Go". Das Spiel entwickelt sich gerade zum Massentrend. Alle Fakten dazu auf einen Blick in dieser Fotostrecke

http://www.spiegel.d...-a-1102371.html

Markus Böhm
11.07.2016, 13:31 Uhr






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © playm.de 2012